Plotten mit 3D-Flex... Eigentlich doch ganz einfach!

Ich hatte schon ein paar Diskussionen in verschiedenen Foren zu diesem Thema mitgelesen und mir vor allem eines gemerkt: Plotten mit 3D-Flex scheint nicht so einfach zu sein...

Jetzt hatte ich aber von einer meiner ersten Bestellungen noch eine schöne rote 3D-Flex von der Plotterprinzessin hier liegen und noch dazu den Wunsch meiner Tochter nach Luftballons auf ihrem Shirt - kurz gesagt: Ich hab es einfach mal ausprobiert und siehe da: Unter den richtigen Voraussetzungen geht es sogar ziemlich gut! :)

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält einen Herstellerlink. Der ist nicht bezahlt und auch nicht gesponsert, aber es gilt trotzdem als Werbung und ich muss darauf hinweisen - Pflicht erfüllt ;)

 

Worauf muss man achten beim Plotten mit 3D-Flex?

Es sind nur ein paar Kleinigkeiten und schon sollte es klappen :)

1) Herstellerangaben beim Schneiden & Pressen beachten

Das ist jetzt nix Wildes, aber etwas worauf ich bei jeder Folie achte. Ich habe die 3D-Flex von der Plotterprinzessin genommen (heißt mittlerweile Plusterfolie) und mit den Angaben auf der Seite gearbeitet.

2) Es braucht die richtige Datei

Das ist glaube ich ein nicht zu unterschätzender Punkt: Die Folie wölbt sich nur so richtig gut, wenn unter ihr direkt dehnbarer Stoff ist. Sie ist also nicht für mehrlagiges Plotten geeignet! Ich habe meine Design "Luftpost" darauf hin sogar nochmal abgeändert, denn ursprünglich wollte ich die Wolken durchgehend machen...

Auf dem Bild kann man es gut erkennen: Das kleine rote Herz auf dem Briefumschlag ist ebenfalls aus 3D-Flex geschnitten, wölbt sich aber nicht, weil es auf einer anderen Folie klebt - es kann sich nicht dehnen!

Plottdesign Mamas Sachen Makerist Luftpost 3D-Flex 3D Folie Plotten mit 3D

3) Vorsichtig herantasten!

Das Aufpressen funktioniert im ersten Schritt wie bei jeder anderen Flexfolie auch: Drauflegen, Schutzpapier drüber und pressen. Bis jetzt ist alles wie bei anderen Folien auch und sieht auch so aus...

Im zweiten Schritt wird die Trägerfolie abgenommen und jetzt kommt erst der ganze Zauber: Beim Nachpressen beginnt die 3D-Folie sich wölben!

Und hier gilt: ganz langsam rantasten - so hab ich es zumindest gemacht. Erstmal ein paar Sekunden und dann gucken: Gefällt mir das Ergebnis? Dann gegebenenfalls nochmal nach pressen usw. - solange, bis es einem gefällt!

Fertig! :)

 

Aber was ist mit...? Weitere Fragen zum Plotten mit 3D-Flex:

Ich habe mein Ergebnis stolz im Netz präsentiert und unglaublich viele Fragen erhalten - ich versuche mal sie alle gesammelt hier für euch zu beantworten.

Kann die 3D-Flex mit einer anderen Folie überlagert werden?

Ja, das klappt - zumindest mit kleinen Dingen... Ich habe die weißen Reflexpunkte für den Luftballon zum Beispiel einfach beim Nachpressen mit "draufgeschmuggelt" ;) Größere Sachen habe ich noch nicht ausprobiert. Wichtig ist, dass sich die Folie trotzdem noch ausdehnen kann.

Klappt das auch mit dem Bügeleisen?

Ich hab es mit meiner Transferpresse gemacht (150°C und 1x 10 und beim Nachpressen 5-10 Sekunden), denke aber bei kleinen Motiven, die komplett vom Bügeleisen abgedeckt werden sollte es genauso gut funktionieren.

Wichtig ist: eine feste Unterlage, wie zum Beispiel ein Brett, Schutz durch zum Beispiel Backpaier, ein gleichmäßiger Druck und dass das Motiv komplett abgedeckt ist. Ich habe meine Presse noch nicht so lange und bis dahin hat auch mit dem Bügeleisen alles immer sehr gut gehalten...

Wenn ich dazu komme reiche ich das als Experiment hier noch nach :)

Wie sieht das von hinten aus?

Anders, als die Beschreibungen und Bilder im Netz vermuten ließen, wird die Folie nicht dick, sondern wölbt sich nur. Sie bleibt also dünn und von hinten ist quasi das Negativ zu sehen - ich hab euch das mal fotografiert.

Plottdesign Mamas Sachen Makerist Luftpost 3D-Flex 3D Folie Plotten mit 3D

Wie sieht das nach dem Waschen aus? Bleibt das so schön?

Auf die Antwort war ich selbst sehr neugierig und hab euch auch dazu Bilder gemacht. Ich finde die Folie schneidet ganz gut ab. Kein Plott sieht nach dem Waschen aus wie neu. Und mein Herzluftballon war auch ganz schön geknittert (Waschmaschine und Trockner sei dank).

Aaaaber: Nach einmal kurz drüber-bügeln - ganz passabel, finde ich :)

 

Welche Erfahrungen habt ihr zum Plotten mit 3D-Flex gemacht?

Schreibt es mir in die Kommentare!

 

 

Please select a template first

2 Gedanken zu “Plotten mit 3D-Flex

  1. Oh, das ist dir so schön gelungen. Ich habe es bisher einmal probiert mit 3D Folie und das ist total in die Hose gegangen. Es ist schon beim Pressen irgendwie auseinander gelaufen irgendwie. Vielleicht hatte ich aber auch die falsche Plottdatei dazu oder mit dem Bügeleisen nicht soviel Erfolg. Auf jeden Fall fand ich es schrecklich 🙈. Aber ich werde zeitnah nochmal was versuchen damit. Nach deinen tollen Tipps und Erklärungen hier kann es nur was werden 🙂

Schreibe einen Kommentar