Tutorial Plotten mit Aquarellfarben | Plott plus Aquarelleffekt - wie und in welcher Reihenfolge? - was ist möglich?

Aquarelleffekte auf Textilien | #kreativplotten

  • “Aquarellfarben auf Textilien – geht das?”
  • und wenn ja “Wie sieht das aus?”
  • “Welche Möglichkeiten gibt es?”
  • “Was sollte man während dessen und danach beachten?”

Aquarelleffekt auf Textilien?!

Suse hat uns ein Lavendel-Set gestaltet – mit richtig schönen Aquarell-Digis.

Die sind klasse für Papierprojekte, Sublimation und Co. Aber wie bekommt man diesen schönen Effekt auch auf Textilien?

Das hat Suse mit den Textilaquarellfarben von Marabu und den Brusho-Farbkristallen für uns ausprobiert.

Im Video zeigt sie uns drei verschiedene Herangehensweisen (dazu weiter unten mehr).

Es gibt ein paar Dinge die ihr bei allen Techniken unbedingt beachten solltet, wenn ihr euer Textil mit einem Aquarelleffekt verschönern wollt:

  • Unbedingt eine wasserundurchlässige Schicht unter, oder in (T-Shirts, Beutel, Kissenhüllen…usw), euer Textil legen (verhindert das Durchdringen der Farbe).
  • Zieht euch alte Klamotten an die dreckig werden – und je nachdem auch bleiben – dürfen.
  • Euer Kunstwerk sollte ganz getrocknet sein bevor ihr den Plott aufbringt, denn dieser hält ansonsten nicht.
  • Ein paar Feinheiten und Tipps zum Auftragen der Farbe erfahrt ihr im Video – denn das lässt sich besser zeigen als beschreiben 😉.

 

Fazit zu den Farben:

Mit den Brushos* kann man eindeutig den cooleren Effekt erzielenleider sind die Farben eher semi-waschfest. Deswegen der Tipp: Nur für Textilien verwenden die nicht oft gewaschen werden und am besten nur Handwäsche.

Die Textil-Aquarell-Farben von Marabu* halten länger und bleiben auch nach der Maschinenwäsche farbintensiv. Enthalten war in der Verpackung zitron, magenta, cyan und schwarz – heißt: alle andere Farben müssen wir uns selbst mischen, aber das kriegen wir 😉

Alle Materiallinks findet ihr am Ende des Artikels.

Aufzeichnung des Abends

Die drei verschiedene Herangehensweisen im Video:

  1. erst den Plott aufbringen, dann mit den Farben colorieren (Video ab 0:15).
  2. einen Hintergrund mit Verlauf malen und nach dem Trocknen der Farben den Plott aufs Textil pressen (Video ab 0:28).
  3. mit der Sprühtechnik der Brushos einen Hintergrund gestaltet und nach dem Trocknen beplotten (Video ab 0:39).

Jede der drei Techniken ergibt einmalige, richtig tolle Effekte.

Verwendete Dateien

Linkliste mit verwendeten Materialien

Mehr Materialien und Tipps (findet ihr dort in den Kommentaren) in meiner amazon-Storefront: www.amazon.de/shop/mamassachen *

*Affiliatelinks

Hast du Fragen?

Schreib sie einfach in die Kommentare, oder komm in unsere kostenlose Facebook-Gruppe – “Mamas Sachen – Plott- & Nähstube”

Gefällt dir der Artikel? Dann speichere ihn dir gerne bei Pinterest ab, damit du ihn auch schnell wiederfindest!

Tutorial Plotten mit Aquarellfarben | Plott plus Aquarelleffekt - wie und in welcher Reihenfolge? - was ist möglich?

Kommentare

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.